Auszeichnung für den ARV Hanseat: Fritz-Bauer-Preis 2016 des Hamburger Sportbundes

29.06.2016 | Kategorien: Allgemein, Inklusionssport

Der „Alster-Ruderverein Hanseat von 1925 e.V.“ wurde am 28. Juni 2016 vom Hamburger Sportbund für sein Projekt „Inklusionsrudern mit sehbehinderten und blinden Menschen“ mit dem Fritz Bauer-Preis ausgezeichnet. Christiane Havermann und Jan Riepenhusen haben diese Auszeichnung stellvertretend für alle ehrenamtlich aktiven Mitglieder, die sich in der Ausbildung und Begleitung von sehbehinderten und blinden Ruderanfängern engagieren, entgegengenommen. Der Preis wird von HDI unterstützt und ist mit 2.000 Euro dotiert.

Wir freuen uns sehr über diese öffentliche Wertschätzung unseres Inklusionssportangebotes, das erst durch die ehrenamtliche Unterstützung vieler Mitglieder möglich wurde und den ARV Hanseat zu einem besonderen Sportverein in Hamburg macht. Ihr habt diesen Preis mehr als verdient und könnt mit Stolz und Freude auf die geleistete Arbeit blicken. Für diesen vorbildlichen Einsatz danken wir euch sehr herzlich.

Für den Vorstand

Ralf Lange
————————————————————————————-
2. Vorsitzender Sport

Fritz-Bauer-Preis 2016