Ruderkurse für Erwachsene

für Anfänger:innen und Wiedereinsteiger:innen

Für Anfänger:innen sowie für Wiedereinsteiger:innen bieten wir jeweils einen Ruderkurs pro Jahr an, bestehend aus fünf Modulen. Die Gruppenstärke beträgt maximal zwölf Personen. Im praktischen Teil wird in wechselnde Bootsmannschaften (Kleingruppen) unterteilt, die von einem vier- bis sechsköpfigen Ausbildungsteam intensiv betreut werden. Die Kursgebühr beträgt 300,- € und beinhaltet eine Probemitgliedschaft während der Module 1, 2 und 3.

Unsere Kurse 2023 für Anfänger und Wiedereinsteiger haben bereits stattgefunden. Bei Interesse kannst du dich für 2024 vormerken lassen.

Was wird im Ruderkurs gelehrt?

Die Ruderkursteilnehmenden erlernen das Rudern überwiegend in Mannschaftsbooten, aber auch in Einern. Mit zur Ausbildung gehören die Regeln der Gewässernutzung, die Ruderkommandos und der Umgang mit Fahrtenbuch, Booten und Skulls. Alle Kursteilnehmer:innen erhalten einen Ausbildungspass, in dem die behandelten Themen und Kommandos vermerkt sind. Am Ende des Kurses sollten alle Teilnehmer:innen in der Lage sein, sich sicher auf dem Wasser zu bewegen und an den Breitensport-Ruderterminen ihrer Altersklasse teilzunehmen.

Voraussetzungen für den Rudersport

Du kannst schwimmen, bist körperlich fit und gut beweglich? Du bist in der Lage, dein Gleichgewicht auf einem Bein stehend sehr gut zu halten? In die Kniebeuge zu gehen ist kein Problem für dich? Du bist bereit, an einem Wochenende teilzunehmen und danach als Anfänger:in an einem mehrwöchigen Ruderkurs in den Abendstunden bzw. als Wiedereinsteiger:in an einem Wochenend-Kompaktkurs zzgl. 3 Abendterminen teilzunehmen, um den Sport zu erlernen? Du hast Lust, in einem Verein aktiv zu sein? Dann ist unser inklusives Ruderangebot zusammen mit sehenden und sehbehinderten Menschen genau dein Ding!

Ablauf und Inhalt der Module

Jeder Kurs, für Anfänger:innen wie für Wiedereinsteiger:innen, besteht aus mehreren Modulen, die verpflichtend sind, um später am Breiten- oder Griesen-Sport teilnehmen zu können.

Kurs für Wiedereinsteiger:innen

Maximal zwölf Teilnehmer:innen: Dieses Angebot ist für sportlich erfahrene und talentierte Wiedereinsteiger:innen geeignet.

Kompaktkurs an einem Wochenende (Sa. und So.) und an drei Abenden montags und mittwochs. Die Teilnahme an allen Terminen ist verpflichtend, um im Anschluss auf Probe im Breitensport mitzurudern (Modul 3) und um weitere Trainings und Schulungen wahrnehmen zu können (Module 4 und 5) bzw. als Mitglied in den Verein aufgenommen zu werden.
Deine vorhandenen Ruderkenntnisse werden aufgefrischt und vertieft. Wir unterrichten dich sowohl in Mannschaftsbooten als auch in Einern. Die Regeln für die Gewässernutzung, die Kommandos und der Umgang mit Fahrtenbuch, Booten und Skulls werden aufgefrischt. Deine Ruderfertigkeiten werden durch Ausbilder:innen auf Eignung für den Breitensport beurteilt.

Termin Modul 1 und 2 (nur als Block buchbar):
  • ein Samstag, voraussichtlich Ende April, von ca. 10 – 15 Uhr
  • ein Sonntag, voraussichtlich Ende April, von ca. 10 – 15 Uhr
  • drei Abende parallel zum Anfänger:innenkurs (montags und mittwochs) von 18:45 – 21:30

Kurs für Anfänger:innen

Maximal zwölf Teilnehmer:innen: Dieses Angebot ist für Anfänger:innen ohne oder mit geringen Vorkenntnissen geeignet.

Modul 1: Ein Wochenende (Sa. und So.) zum Herausfinden, ob Rudern der richtige Sport für dich ist (Modul 1), den du im ARV Hanseat erlernen willst bzw. kannst. Dieses Wochenende ist zugleich dein Einstieg in den fünfwöchigen Ruderkurs (Modul 2).
Die Betreuung erfolgt in Kleingruppen. Wir beobachten und beurteilen deine sportlichen Fertigkeiten auf Eignung für das Rudern. Die Teilnahme an beiden Tagen ist verpflichtend für die Fortsetzung des Kurses mit den Modulen 2, 3 und 4. Termin: vorausssichtlich Mai 2024

Modul 2: Praktische Unterweisung im Boot über fünf Wochen mit insgesamt acht Ruderterminen, jeweils am Montag- und Mittwochabend um 18:45 Uhr (außer an Feiertagen), jeweils zwei bis drei Stunden. Hier werden die Grundlagen des Ruderns im Mannschaftsboot sowie in Einern gelehrt. Auch die Regeln für die Gewässernutzung, die Kommandos und der Umgang mit Fahrtenbuch, Booten und Skulls werden vermittelt. Deine Ruderfertigkeiten werden durch Ausbilder:innen auf Eignung für den Breitensport beurteilt. Die Teilnahme an mindestens sieben Terminen ist verpflichtend für die Teilnahme an den darauffolgenden Modulen 3 und 4 bzw. für die Aufnahme in den Verein.
Zeitraum: vorausssichtlich ab Ende Mai 2024 von 18:45 – ca. 21:30 Uhr, jeweils montags und mittwochs, außer an Feiertagen

Nach erfolgreichem Besuch von Modul 1 und 2 geht es für alle Kursteilnehmer:innen so weiter:

Modul 3 für Anfänger:innen und Wiedereinsteiger:innen
Probezeit im Verein mit praktischem Rudern im laufenden Breitensportbetrieb der entsprechenden Altersklasse.
Zeitraum: ab Mitte/Ende Juni, nach dem Ruderkursmodul 2

Nach erfolgreicher Probezeit kannst du festes Vereinsmitglied werden

Modul 4 für Anfänger:innen und Wiedereinsteiger:innen
Fortgeschrittenenkurs jeweils montags, parallel stattfindend zum abendlichen Breitensporttermin. Hier werden die erlernten Kenntnisse vertieft und Technik nachgeschult. Je nach Leistungsstand der Teilnehmer:innen kann Skiff-, Riemen- und/ oder Rennbootrudern erlernt werden. Die Teilnahme an mindestens vier Terminen ist verpflichtend für Ruderkursabsolvierende.
An diesem Modul kann nur teilnehmen, wer Mitglied im Verein geworden ist. Der Kurs ist zudem offen für alle Vereinsmitglieder. Der Kurs wird von Trainer:innen begleitet.
Zeitraum: ab Juli, einmal wöchentlich montags (genaue Termine werden noch bekanntgegeben)

Modul 5 für Anfänger:innen und Wiedereinsteiger:innen
„Kleiner“ Steuerleutekurs für das Führen von Booten auf der Alster. Folgende Inhalte werden besprochen und geübt: Verantwortung im Boot; Vorfahrtsregeln auf der Alster und wichtige Verkehrszeichen; Steuern von Booten Teil 1: Ein bisschen Theorie; Steuern von Booten Teil 2: Praktische Übungen auf dem Wasser: ablegen, Kommandos auf Fahrt, anlegen; unser Hausgewässer: Die Alster mit den Kanälen – Besonderheiten und Gefahrenschwerpunkte; Sicherheit auf dem Wasser.
Am Modul 5 Steuerleutekurs kann nur teilnehmen, wer Mitglied im Verein geworden ist. Der Kurs ist verpflichtend für alle Ruderkursteilnehmer:innen aus dem Vorjahr und offen für alle Vereinsmitglieder. Der Kurs wird von erfahrenen Steuer- und Obleuten begleitet.
Der Termin wird vereinsintern bekannt gegeben.

Ermäßigte Aufnahmegebühr für Ruderkurs-Teilnehmer:innen

Unsere Anfänger-Ruderkurse für Erwachsene kosten derzeit 300,- € und beinhalten eine Probemitgliedschaft während der Module 1, 2, 3 und in Teilen 4.
Bei Vereinsbeitritt unmittelbar nach erfolgreicher Beendigung von Modul 3 des Ruderkurses werden bis zu 50% der Aufnahmegebühr erlassen, so dass die Aufnahmegebühr für Absolvent:innen unserer Ruderkurse nur 75,- € beträgt (Mindestaufnahmegebühr für Erwachsene).

Infos über Mitgliedsbeiträge findest du >hier
Hier kannst du dir den Aufnahmeantrag herunterladen.
Weitere Formulare und Dokumente findest du hier.

Erweiterte Breitensportausbildung (EBA)

Für alle, die an den regulären Kursen nicht teilnehmen können, bieten wir zusätzlich noch je nach Bedarf flexible Kurse in Kleingruppen an.

Kursmerkmale:

- Kursumfang: 10 – 14 Einheiten à 3 Stunden
- Kursdauer: 5-8 Wochen
- Training in Kleingruppen von 3-4 Personen
- Individuelle Betreuung durch einen DOSB-lizenzierten Trainer
- Flexible Terminvereinbarung
- Kursbeginn sofort möglich, sobald genug Personen interessiert sind und sich auf Termine einigen können
- Kostenlose Probemitgliedschaft während des Kurses, danach zweimonatige kostenlose Probemitgliedschaft im ARVH
- Bei anschließendem Eintritt in den ARVH reduzierte Aufnahmegebühr

Kursinhalte:

- Aufbau von Grundfitness/Grundbeweglichkeit
- Aufbau und Funktionsweise eines Ruderbootes
- Erlernen der Ruderbewegung im Gig-Boot
- Grundlagen der Bootssteuerung

Kosten:
700€ pro Person

Melde dich bei Interesse gerne an: eba@arv-hanseat.de

Letzte Aktualisierung: 05.02.2024

  • Die Nachfrage nach den Ruder-Kursen im ARV Hanseat ist groß
  • Die Ruderkurse des ARV Hanseat in Hamburg werden kompetent und engagiert angeleitet
  • Mit dem genauen Hinsehen und Erklärungengeht es los, dann kommt das eigene Ausprobieren
  • Die Ruderbewegung ist komplex und erfordert geduldiges Lernen
  • Vorm Ablegen werden Skulls in die Boote eingelegt
  • Skulls einlegen: Wohin zeigt die Dolle? Wo muss die Manschette sitzen?
  • Das Einlegen der wasserseitigen Skulls erfordert Gelenkigkeit und Balancegefühl
  • Zum ersten Mal im Ruderboot – gleich kann es losgehen
  • Ausbildungsfahrt
  • Ausbildung im GIG 4er